Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

 

Was Sie von mir erwarten können und wie ich über Beratung und Therapie denke.

Am Anfang unserer Gespräche kenne ich Sie nicht, kenne nicht die Situation, in der Sie leben und arbeiten, kenne nicht Ihre Familienangehörigen und Lebenspartner, nicht Ihren Erfahrungshintergrund und nicht Ihre Ihnen wichtigen Werte und Ziele. Sie werden für mich darin immer der Experte sein und bleiben.

Ich habe allerdings gelernt, sehr schnell die Welt mit den Augen eines anderen zu sehen, mich in unterschiedlichste Probleme einzufühlen und sie zu verstehen. Mit viel Achtsamkeit und Interesse für ihre bisherigen Lebenserfahrungen begegne ich Menschen, die bei mir zu Beratungen kommen.

Aus meiner Sicht haben hilfreiche Gespräche sehr viel mit dem Finden, Weiterentwickeln und Ausbauen bisher verborgener Stärken zu tun. Meine Beratung ist geprägt von einem ressourcen- und lösungsorientierten Ansatz. Davon ausgehend, dass jeder Mensch über die nötigen Fähigkeiten verfügt, um sein individuelles Problem lösen zu können. Ich habe ein gutes Gespür für die Stärken, die Sie an sich möglicherweise bisher noch nicht so deutlich wahrgenommen und deren Potentiale Sie noch nicht voll ausgeschöpft haben. Sie erhalten meine Unterstützung, diese Fähigkeiten wieder zu entdecken und für sich einzusetzen.

Mein Ziel ist es, Sie darin zu begleiten, dass Sie neue Wege und Möglichkeiten entdecken, die Ihnen bisher nicht zugänglich waren. Fasziniert davon, wie es Menschen gelingt, mit ihren neu entdeckten Fähigkeiten, zunächst unlösbar Erscheinendes doch zu meistern und das Unmögliche möglich zu machen.

Häufig bekomme ich die Rückmeldung: „Ja, so habe ich das noch gar nicht gesehen… Das ist ja völlig neu für mich.“ Neue Blickwinkel helfen oftmals Auswege aus Sackgassen zu finden und hilfreiche Lösungen zu entwickeln.

Zuletzt freue ich mich immer über Humor. Ohne dass oftmals Leidvolle an bedrückenden Lebenssituationen schmälern zu wollen, halte ich Humor für eine der großartigsten Möglichkeiten, mit schwierigen Situationen umzugehen.

 

Was ist Systemische Therapie?

Der Ansatz der Systemischen Therapie betrachtet Menschen, Ihr Verhalten und ihre Schwierigkeiten nicht nur isoliert auf die einzelne Person bezogen. Vielmehr bedeutet systemisches Arbeiten, Menschen sowohl in ihren Lebenszusammenhängen und Beziehungen als auch in ihren Fähigkeiten und Bedürfnissen zu verstehen.
Auftretende Schwierigkeiten werden also auch in Bezug zu dem gegenwärtigen und vergangenen sozialen Umfeld (Familie, Freunde, Kollegen) des Ratsuchenden betrachtet. Probleme können somit unter anderem auch als Reaktion auf die Wechselwirkungen mit dem sozialen Umfeld entstehen.
Neben all den daraus resultierenden Schwierigkeiten haben problematische Verhaltensweisen oft auch gut gemeinte Gründe, die es schwer machen, genau dieses Verhalten zu verändern. Diese gilt es zunächst zu verstehen und sich schließlich gemeinsam auf die Suche nach neuen, weniger belastenden Lösungen zu machen.

 

Was kostet eine Sitzung?

In dieser besonderen Krisenzeit biete ich Ihnen zusätzlich auch telefonische Beratung bzw. Online-Beratung an.

Dafür beträgt mein verändertes Honorar 30,00€ für eine Kurzsitzung (30 Minuten) und 60,00€ für eine 60-minütige Telefonberatung.

Um in diesen schwierigen Zeiten meinen persönlichen Beitrag zu leisten, biete ich Ihnen die ersten 30 Minuten einer telefonischen Beratung kostenlos an.

Die Abwicklung erfolgt folgendermaßen: Sie vereinbaren mit mir einen Telefontermin, den ich Ihnen per Mail bestätige. Dabei übersende ich Ihnen dann im Anhang auch meinen Honorarvertrag und meine Honorarrechnung.

Nach unserer telefonischen Sitzung überweisen Sie das entsprechende Honorar per Paypal (andreawuebbenhorst@web.de) oder auf mein Praxiskonto „SystemBall“ Andrea Wübbenhorst (IBAN DE04200505501252439128) unmittelbar nach der Sitzung.

Einzelgespräche in meiner Praxis dauern im Normalfall in der Regel zwischen 60 Minuten und 90 Minuten.
Bei Paargesprächen hat sich eine längere Sitzungsdauer von mindestens 90 Minuten bewährt.

Mein Honorar beträgt 75,- € für ein 60-minütiges Einzel-Gespräch; bei längerer Sitzungsdauer erhöht sich das Honorar entsprechend.

Beratungen finden ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung statt. Ich halte mir die Zeit für den mit Ihnen vereinbarten Termin exklusiv für Sie frei. Ausfallende Termine lassen sich bei kurzfristigen Absagen in der Regel nicht neu vergeben. Sollten Sie eine Sitzung nicht wahrnehmen können, bitte ich Sie daher um eine frühzeitige Terminabsage. Erfolgt die Absage erst innerhalb von 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin, wird Ihnen ein Ausfallhonorar in Höhe von 50% des Beratungshonorars in Rechnung gestellt (siehe § 615 BGB).

Die Bezahlung erfolgt in der Regel nach der Beratung als Barzahlung.

Die Systemische Therapie ist ein wissenschaftlich anerkanntes Therapieverfahren und hat seit 2008 die Anerkennung durch den wissenschaftlichen Beirat. Allerdings gehört die Systemische Therapie noch nicht zu den Richtlinienverfahren der Krankenkassen, so dass es grundsätzlich bisher noch keine Leistung der Ersatzkassen ist. Privatversicherte sollten vor der Behandlung die Erstattungsfähigkeit prüfen lassen.

 

Wie lange dauert die Beratung? In welchem Abstand finden die Sitzungen statt?

Die Dauer einer Beratung ist sehr individuell und hängt von ihren persönlichen Anliegen, ihrer Ausgangssituation und Ihren Zielvorstellungen ab. Manchmal reicht in akuten Krisensituationen auch schon ein einziges Gespräch zur persönlichen Standortbestimmung, um eine Perspektive für die nächsten Schritte zu entwickeln. Grundlegende Veränderungen können manchmal einen längeren Zeitraum benötigen. Wenn Sie für diesen Weg Beratung, Unterstützung und Begleitung wünschen, so sind in der Regel keine wöchentlichen Termine nötig. Aus meiner Erfahrung haben sich dabei Abstände von 3 bis 5 Wochen zwischen den Gesprächen bewährt.

Mein Bemühen ist es, Sie darin zu unterstützen, dass Sie Ihr Ziel so schnell und mit so wenigen Sitzungen wie möglich zu erreichen.

In der Absprache von Terminen versuche ich weitgehend auf Ihre Bedürfnisse einzugehen und lasse mir von Ihnen bei jeder Sitzung neu vorgeben, in welchem Abstand wir den nächsten Termin vereinbaren. Mit Rücksicht auf Berufstätige biete ich Gesprächstermine auch in den Abendstunden an.

 

Einzelgespräche oder Paarberatung? Wer soll kommen?

Ich biete unterschiedliche Beratungsangebote an; je nach Fragestellung kann sich das Angebot an Einzelpersonen aber auch an Paare, Eltern und weitere Familienangehörige oder andere relevante Bezugspersonen richten. Dabei kann es für den Verlauf des Beratungsprozesses von ganz entscheidender Bedeutung sein, welche Personen an den Sitzungen teilnehmen.

Sollten Sie Gespräche wünschen, bei denen der Schwerpunkt auf Paar-Themen liegt, ist es sinnvoll gleich von Beginn an alle Gespräche gemeinsam mit beiden Partnern zu führen. So werden für beide Partner die gleichen Voraussetzungen geschaffen. Ein möglicher „Vorsprung“ eines Partners ist für den später dazukommenden Partner meist schwierig auszugleichen und wirkt sich in der Regel ungünstig auf den gesamten Beratungsprozess aus. Annahmen von Voreingenommenheit und Parteilichkeit mir gegenüber belasten zudem eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und führen häufig zu unbefriedigenden Ergebnissen oder gar zum Abbruch der Beratung. Um ungünstige Beratungsprozesse zu vermeiden, biete ich daher Einzel- oder Paarberatung in der Regel nur alternativ an, nicht in Kombination.

Sollte sich im Laufe einer Paarberatung herausstellen, dass sich ein Partner eine intensivere Begleitung im Rahmen von Einzelgesprächen wünscht, können wir Ihnen diese Möglichkeit durch einen zusätzlichen Berater aus unserem Team anbieten.

In der Einzelberatung kann es hilfreich sein, bei bestimmten Themen Familienangehörige oder andere relevante Bezugspersonen zu einzelnen Sitzungen hinzu zu bitten. Diese Option steht Ihnen offen und kann bei Bedarf individuell in Betracht gezogen werden.

 

Wie ist es mit der Schweigepflicht?

Beratung ist Vertrauenssache. Ich unterliege selbstverständlich einer sehr eng gefassten Schweigepflicht, die dem Schutz Ihrer Privatsphäre dient und Ihnen absolute Anonymität zusichert. Das bedeutet, dass von mir ohne Ihren ausdrücklichen Wunsch niemand Drittes weder etwas über die Inhalte unserer Gespräche noch generell über Ihren Besuch in der Praxis erfährt. Ich nehme meine Schweigepflicht sehr ernst, da sie aus meiner Sicht eine entscheidende Grundlage für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und damit für gelungene Beratungsprozesse darstellt.
Gerne entferne ich nach Beendigung des Beratungsprozesses auf Ihren Wunsch hin auch Ihren Namen und Ihre Adresse vollständig aus meiner Kartei.